"Wenige Wünsche, glückliches Leben."

 -Marokkanisches Sprichwort


Marokko, ein Land wie aus 1001 Nacht. Ein Land, das Sie mit seinen aufregenden Gerüchen, imposanten Königsstädten und bunten Souks in den Bann ziehen wird!

Marokko | Marokko - Atlantikküste: Agadir / Safi / Tiznit | Les Almohades Beach Resort Agadir ****

Nur Hotel & All Inclusive

7 Tage

zum Angebot ab 224 € p.P. / DZ

Marokko | Marokko - Marrakesch | Be Live Family Aqua Fun Marrakech ****

Nur Hotel & All Inclusive

7 Tage

zum Angebot ab 329 € p.P. / DZ

Marokko | Marokko - Atlantikküste: Agadir / Safi / Tiznit | Sofitel Agadir Royal Bay Resort *****

Nur Hotel & All Inclusive

7 Tage

zum Angebot ab 757 € p.P. / DZ

Marokko - Afrikas orientalisches Erbe

Das nordafrikanische Königreich Marokko mit seiner Hauptstadt Rabat ist ein arabischer Staat nördlich der Sahara. Mit der weltberühmten Wüste im Süden, dem spektakulären Atlasgebirge und traumhaft schönen Städten wie Marrakesch, Casablanca oder Agadir ist Urlaub in Marokko eine Mischung aus Abenteuer und perfekter Erholung. Während Sie an den Küsten des Mittelmeers und des Atlantischen Ozeans von den feinen Sandstränden mit ihren attraktiven Wassersportmöglichkeiten begeistert sein werden, erwarten Sie im Inland naturgewaltige Sehenswürdigkeiten. Hier teilt das Atlasgebirge das Land in den atlantisch beeinflussten Nordbereich und den trockeneren Südteil entlang der Sahara.

Marokko Landkarte

Top 25 Sehenswürdigkeiten

Agdal-Gärten
Mit orientalischer Gartenarchitektur von 1157 präsentieren sich im südwestlichen Marrakesch die Agdal-Gärten in der Pracht eines arabischen Schlossparks und sind nahezu so groß, wie die Stadt selbst.

Djemaa el Fna
Der Marktplatz ist das pulsierende Zentrum von Marrakesch, mit orientalischen Gewürzen, kostbaren Stoffen sowie Goldschmuck, begleitet von der Musik, zu der Schlangenbeschwörer ihre Kobras tanzen lassen.

Medina von Marrakesch
Die 1070 entstandene Altstadt von Marrakesch mit ihren engen, verwinkelten Gassen, der Stadtmauer aus dem 12. Jahrhundert und zahlreichen historischen Gebäuden, gehört zusammen mit den Agdal-Gärten zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Hassan-II.-Moschee
Mit Platz für 25.000 Gläubige ist die Hassan-II.-Moschee in Casablanca eine der größten der Welt und reich mit Mosaiken und prächtigen Leuchtern ausgestattet.


L'Eglise de Sacre-Coeur
Die schneeweiße Kathedrale entstand 1930 während der Kolonialherrschaft der Franzosen in Marokko und ist heute ein Kulturzentrum mit wechselnden Ausstellungen und Vorführungen.

Rick's Café
Bei Reisen nach Marokko und speziell nach Casablanca sorgt der Besuch von Rick's Café für unvergessliche Erinnerungsfotos, denn hier wurde mit „Casablanca“ der beste Liebesfilm aller Zeiten gedreht.

Casablanca Medina
Mit der Alten Medina aus dem 8. Jahrhundert und der Neuen Medina, die von den Franzosen ab 1920 in mauretanischem Stil errichtet wurde, verfügt Casablanca über zwei sehenswerte Altstadtbereiche.

 

 

Mount Toubkal
Wer zum Wandern nach Marokko reist oder mit dem Mountainbike erlebnisreiche Bergtouren unternehmen möchte, der ist in Imlil am westlichen Atlasgebirge genau richtig.

Draa Valley
Zum Wandern in Marokko bietet sich das Draa Valley nahe der Oasenstadt Zagora an, wo Sie im Tal die Adler des Atlas-Gebirges sehen und die morgendlichen Temperaturen in Marokko moderater sind.

Volubilis
Die Ruinen der römischen Siedlung aus dem 3. Jahrhundert vor Christi befinden sich in der Nähe der Region Meknès-Tafilalet und gehören zu Marokkos Sehenswürdigkeiten aus der Antike, im Norden des Landes.

Ouzoud-Fälle
Nordöstlich von Marrakesch beeindrucken die größten Wasserfälle Marokkos, die aus 110 Meter Höhe in mehreren Stufen ins Tal stürzen und Ihnen Badeurlaub in Marokkos Mittlerem Atlasgebirge ermöglichen.

Zoo de Rabat
Dieser riesige zoologische Garten beherbergt zahlreiche, größtenteils afrikanische Tierarten, sodass Sie in großflächigen, dekorativ gestalteten Gehegen Nashörner, Elefanten, Löwen, Geparde, Giraffen oder Gorillas sehen können.

Andalusischer Garten
Unterhalb der Stadtmauern der Kasbah von Rabat, nahe der Jama al Atiq Moschee aus dem 12. Jahrhundert, ist der Andalusische Garten ein Ort mit betörenden Düften und einzigartiger Blütenpracht.

Medina von Fès
Die Altstadt von Fès wurde von der UNESCO zur Weltkulturerbestätte erklärt, denn hier sind neben den typischen Wohngebäuden zahlreiche historische Moscheen, Badehäuser und antike Handwerksbetriebe zu finden.

Fluss Draa
Bei einer Marokko Rundreise bietet sich der Draa als Etappenziel an, der vom Hohen Atlas 1.100 Kilometer westwärts zum Atlantik fließt und auf seinem Weg zahlreiche Oasen versorgt.

Royal Golf Dar es Salaam
Golfspieler werden von diesem Golfklub begeistert sein, denn hier wird Ihnen luxuriöser Golfsport auf hohem Niveau geboten und eine Platzrunde setzt Erfahrung und Geschick voraus.

Mawazine
Das jährlich im Mai inszenierte internationale Musikfest in der Hauptstadt Rabat präsentiert vorzugsweise arabische und afrikanische Stars, aber auch internationale Weltstars wie Steve Wonder oder Elton John.

Agadir Beach
Von Marokkos Urlaubsorten ist der Agadir Beach ideal zum Surfen in Marokko, denn hier bricht das Meer weit vor dem Strand, was Ihnen fantastische Wellen beschert, die weich auslaufen.

Taghazout Beach
Der Taghazout Beach in der südlichen Hafenstadt Agadir gehört in Marokko zu den Stränden, die für den einzigartig weichen Wüstensand der Sahara bekannt sind.

Berbermuseum Agadir
Nahezu 80 Prozent der Landesbevölkerung sind Berber, deren marokkanische Kultur in diesem Museum ausgestellt ist, das auch besondere Veranstaltungen zu marokkanischen Traditionen inszeniert.

Ait-Ben-Haddou
In den Ausläufern des Hohen Atlas im Südosten von Marokko besteht die befestigte Stadt Ait-Ben-Haddou fast vollständig aus Lehmbauten, inklusive der mächtigen Stadtmauern, der Wehrburg und anderen Gebäuden aus dem 12. Jahrhundert.

El Jadida
Etwa 100 Kilometer südwestlich von Casablanca ist in der marokkanischen Hafenstadt El Jadida der portugiesische Altstadtbereich am Hafen unter UNESCO-Schutz gestellt worden, der mit seinen Bastionen und der Wehrmauer einzigartig ist.

Michlifen Ski Station Ifran
Südlich von Fes ist der Ifran Nationalpark gelegen, wo Sie mit komfortablen Seilbahnen zum winterlichen Sportvergnügen auf die Berggipfel des Hohen Atlas gefahren werden.

Sahara
Als Ausgangspunkt für Expeditionen in die berühmteste Wüste der Welt eignet sich die Stadt Aoufous, von der aus Sie mit Kamelen oder Geländefahrzeugen die gigantische Dünenlandschaft der Sahara erkunden können.

Das Safranparadies
Südlich von Marrakesch breiten sich nahe Ourika riesige Felder mit goldgelbem Safran aus, der frisch gepflückt als Speisezutat für unvergessliche kulinarische Urlaubserlebnisse sorgt.

Tipps für den Urlaub in Marokko

Nur nach einem erfrischenden Fußbad dürfen die für Urlauber zugänglichen Moscheen barfuß betreten werden. Die Bevölkerung der Berber ist generell wenig kamerascheu. Trotzdem gebietet es der Anstand, insbesondere Frauen vor einem Foto um Erlaubnis zu fragen. Dabei sollten Männer es unbedingt unterlassen, Frauen direkt anzusprechen, was in den großen Metropolen etwas lockerer gesehen wird. Auch Linkshänder essen nach marokkanischer Tradition ausschließlich mit der rechten Hand, denn die Linke gilt als unrein. Ein No-Go ist es, beim Essen die Nase zu putzen oder beim Speisen auf einem Teppich dem Gegenüber die Fußsohlen zu zeigen.

Informationen von A bis Z

Anreise
Insgesamt 19 Flughäfen sind über das nordafrikanische Land verteilt, von denen für Urlaubsreisen nach Marokko Casablanca, Marrakesch und Agadir die wichtigsten sind. Zudem kann Marokko mit der Fähre von mehreren europäischen Häfen aus erreicht werden, wobei die Verbindung von Gibraltar nach Tanger die gebräuchlichste ist.

Rundreisen
In allen größeren Städten werden geführte Besichtigungen offeriert, die Sie je nach Region mit komfortablen und klimatisierten Bussen, in Geländewagen oder auch auf Kamelen zu den Sehenswürdigkeiten führen.

Unterbringung
Während in den Metropolen und den Badeorten wie Agadir luxuriöse bis komfortable Hotels verfügbar sind, werden in abgelegeneren Orten auch einfache Herbergen angeboten. Kennzeichnend für alle Unterkünfte in Marokko ist die unglaubliche Freundlichkeit und die gelebte Gastfreundschaft, bis zum brühfrischen Kaffee oder dem Pfefferminztee aus erntefrischen Blättern.

Währung
Der marokkanische Dirham darf weder ein- noch ausgeführt werden. So ist ein Umtauschen in Marokko unvermeidlich. In allen größeren Orten stehen Wechselstuben bereit. Hier können Geldautomaten zur Bargeldabhebung genutzt werden, wobei oftmals pro Kalendertag nicht mehr als 2.000 Dirham abgehoben werden dürfen. Außerhalb der Metropolen muss damit gerechnet werden, dass einem Geldautomaten auch mal das Geld ausgeht.