"Lange Sandstrände mit kristallklarem Wasser kombiniert mit wunderschönen Naturschätzen treffen hier auf Jahrhunderte alte Geschichte..."

Griechenland | Zakynthos | Oscar ****

Nur Hotel & Frühstück

7 Tage

zum Angebot ab 96 € p.P. / ST

Griechenland | Athen & Umgebung | Best Western Fenix ****

Nur Hotel & Frühstück

5 Tage

zum Angebot ab 194 € p.P. / DZ

Griechenland | Mykonos | Vienoulas Garden ***

Nur Hotel & Frühstück

6 Tage

zum Angebot ab 259 € p.P. / DZ

Griechenland | Kreta | Dream Village ***

inklusive Flug & Übernachtung

7 Tage

zum Angebot ab 274 € p.P. / ST

Griechenland | Kos | Iris **

inklusive Flug & Frühstück

7 Tage

zum Angebot ab 310 € p.P. / DZ

Griechenland | Korfu & Paxi | La Riviera Barbati ****

inklusive Flug & Übernachtung

7 Tage

zum Angebot ab 439 € p.P. / ST

Urlaub in Griechenland

Mit über 6.000 Inseln, davon 227 bewohnten, ist Griechenland ein einzigartiges Reiseland. Kreta, Rhodos und Mykonos gehören hierbei zu den bekanntesten Strandparadiesen des südeuropäischen Staates. Rundum entspannen können Sie sich aber auch an den Stränden von Kos, Lesbos, Zakynthos, Santorin und Korfu. Im Norden lohnt es sich, durch Griechenlands bezaubernde Berglandschaften zu wandern, beispielsweise rund um den Olymp oder auf der Halbinsel Chalkidiki. Griechenlands Kultur und Geschichte lernen Sie wiederum bei einem Besuch antiker Fundstätten wie der Akropolis in der Hauptstadt Athen oder des Orakels von Delfi kennen.

Griechenland Landkarte

Reisen nach Griechenland: Die 25 Top-Sehenswürdigkeiten

Oia auf Santorin
An den Küstenfelsen wachsen die blütenweißen Häuser und mit blauen Kuppeln gekrönten Kapellen des Städtchens Oia auf Santorin empor und zählen zu den markantesten Wahrzeichen der griechischen Ägäis.

Akropolis in Athen
Seit über 2.400 Jahren thront die Akropolis als historisches Macht- und Kultzentrum der alten Athener über der griechischen Hauptstadt und gilt als bekanntestes Wahrzeichen des Landes überhaupt.

Syntagma-Platz
Heutzutage bildet der Syntagma-Platz das Zentrum Athens und vereint neben dem Parlamentsgebäude, dem Grabmal des unbekannten Soldaten und dem historischen Hotel Grande Bretagne auch diverse Traditionsrestaurants und den Nationalgarten auf engem Raum.

Mönchsrepublik Athos
Auf dem östlichsten Finger von Chalkidiki hat sich die autonome Mönchsrepublik Athos angesiedelt, in der vor allem das von den Geistlichen hergestellte Kunsthandwerk und die zum Weltkulturerbe zählenden orthodoxen Großklöster sehenswert sind.

Byzantinische Kirchen Thessalonikis
Von der UNESCO wurden die frühchristlichen und byzantinischen Kirchen Thessalonikis unter besonderen Schutz gestellt, so das Vlatades-Kloster, die Kirche des Propheten Elias und die Agia Ekaterini.

Odos Ermou
Souvenirs, hochwertige Kleidung und Kunsthandwerk können Sie auf der Odos Ermou erwerben, einer langgezogenen Einkaufsstraße, die vom Syntagma-Platz in Richtung Thiseio führt und auch die Fußgängerzone Aiolou-Odos kreuzt.

Der Palast von Knossos
In der Nähe von Kretas Hauptstadt Heraklion befinden sich die Überreste des Knossospalastes, in dem der Legende nach Minotaurus, ein mythologisches Wesen, halb Mensch, halb Stier, in labyrinthartigen Gängen gelebt haben soll.

Der Hafen von Piräus
Vor den Toren von Athen reizt der Hafen von Piräus mit maritimem Flair, landestypischen Hafentavernen und Ausflugsbooten, die Sie vom Festland zu einigen der schönsten Inseln bringen.

Altstadt von Chora auf Patmos
Die mittelalterliche Stadt Chora auf der Sporaden-Insel Patmos ist von vielen kleinen und verwinkelten Gassen geprägt, in denen Sie charmante Cafés, Tavernen und Geschäfte finden.

Badeparadies Samos
In der östlichen Ägäis locken die weißen Sandstrände von Samos jährlich unzählige Urlauber an, die sich in Buchten wie dem Gagkou-Beach oder in Psili Ammos rundum entspannen möchten.

Zakynthos
Zakynthos ist eine bezaubernde Ferieninsel an der griechischen Westküste, die Urlauber an herrlichen Stränden zum Baden und Tauchen einlädt sowie, um Griechenlands bekannte Meeresschildkröte Caretta Caretta zu beobachten.

Chania
Chania ist die zweitgrößte Stadt Kretas und fasziniert mit ihrem malerischen venezianischen Hafen, in dem Sie die griechischen Traditionen in einer der hiesigen Tavernen bei frischen Oliven, Fetakäse und Ouzo kennenlernen können.

Das Orakel von Delfi
Etwa zwei Stunden nordwestlich von Athen gelegen, können Sie mit dem Orakel von Delfi und dem Heiligtum der Athena Pronaia einen der wichtigsten Pilgerorte der antiken Welt besuchen.

Badeorte rund um Chania
Westlich von Chania können Sie Ihren Strandurlaub auf Griechenlands größter Insel Kreta an den traumhaften Sandstränden von Agia Marina, Gerani oder Maleme genießen.

Olymp
Schneebedeckt thront der Olymp als nahezu 3.000 Meter hohes Bergmassiv in der makedonischen Landschaft und gilt in der Region als einzigartiges Resort zum Wandern und Skifahren.

Samaria-Schlucht
Wenn Sie Ihren Urlaub auf Kreta aktiv gestalten möchten, können Sie beispielsweise eine Wanderung oder einen Ausritt durch die ca. 17 Kilometer lange Samaria-Schlucht an der Südküste unternehmen.

Die Insel Rhodos: Strandurlaub in Griechenland
Rhodos fasziniert nicht nur mit antiken Kulturerbschaften wie der Akropolis von Lindos, sondern auch mit einigen besonders schönen Stränden, die sich auf Griechenlands geschichtsträchtiger Insel ausbreiten.

Venezianische Hafenfestung Koules in Heraklion
Die mächtige und reich verzierte Hafenfestung Koules wurde im 16. Jahrhundert von den venezianischen Herrschern in Heraklion errichtet und trägt die typischen Merkmale der Renaissance-Architektur.

Altstadt von Rhodos
Rhodos-Stadt kann mit einer gut erhaltenen Altstadt aufwarten, die angesichts der bis zu vier Kilometer langen Festungsmauern, des historischen Hafens und des Großmeisterpalastes des Johanniterordens zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Der Weiße Turm von Thessaloniki
Der Weiße Turm ist das stadtbildprägende Gebäude Thessalonikis, wurde in seiner heutigen Form von den Osmanen erbaut und überragt auf majestätische Weise den der Stadt traditionell Schutz bietend Thermaischen Golf.

Bergdorf Arachova
Nur wenige Kilometer östlich von Delfi gelegen, fasziniert Sie das beschauliche Bergdorf Arachova mit seinen über den Klippen hängenden Häusern und Hotels, die besonders zur Skisaison zahlreiche Gäste beherbergen.

Korfu
Korfu gehört zu den schönsten Tauch- und Segelrevieren Griechenlands, von wo aus Sie mit dem Boot über das Ionische Meer reisen und die naturbelassenen Landschaften an der Grenze zu Albanien erkunden können.

Olympia
Olympia liegt anders als der Olymp auf dem Peloponnes und darf sich stolz Ausgangspunkt der Olympischen Spiele nennen, die auf dem antiken Gelände erstmals um 776 v. Chr. ausgetragen worden sind.

Halbinsel Chalkidiki
Wie drei lange Finger ragen die Arme der Halbinsel Chalkidiki in das Mittelmeer hinein und gehören mit ihren wald- und hügelreichen zu den schönsten Wandergebieten Griechenlands.

Meteora
Ebenfalls Teil des Weltkulturerbes sind die auf schmalen Felsblöcken balancierenden 24 Einsiedlerklöster von Meteora, die Sie im östlichen Pindos-Gebirge besuchen können.

Tipps für den Urlaub in Griechenland

In Griechenland sollten Sie unbedingt die regionale Küche probieren, mit der Sie die Köche in den größeren Städten, aber auch auf dem Land verwöhnen. Besonders traditionell sind hierbei selbstverständlich die Angebote in kleineren Dörfern, während Sie sich in Athen, Thessaloniki und den Urlaubsorten auf Griechenlands Inseln vor zu hohen Preisen in Acht nehmen sollten. Ein absolutes No-Go ist es, mit abgespreizten Fingern zu winken. Die Geste bedeutet in Griechenland so viel wie „Hau ab!“. Wer von solchen Fettnäpfchen Abstand nimmt, wird einem stets freundlichen Volk begegnen, das Besucher gerne auf einen Ouzo, griechischen Wein oder Grillspezialitäten einlädt.

Informationen über Griechenland von A bis Z

Anreise
Von Deutschland aus fliegen regelmäßig Airlines auf die verschiedenen Ferieninseln Griechenlands sowie in die größeren Städte Athen, Thessaloniki und Volos.

Im Notfall
Wenn Sie Polizei oder Notarzt erreichen müssen, wählen Sie am besten die europaweit gültige Notrufnummer 112.

Fortbewegungsmittel über Land
Die Überlandbusse sind ein sehr praktisches Verkehrsmittel, um in Griechenland von einem Ort zum anderen zu reisen. Tickets erhalten Sie an den Busbahnhöfen oder im Bus.

Naturgefahren
An manchen Küsten befinden sich Seeigel am Meeresgrund, deren Stiche sehr schmerzhaft sein können. Mit adäquaten Badeschuhen können Sie sich vor dieser Gefahr schützen.

Stadtverkehr
Während es in Athen eine Metro und eine Straßenbahn gibt, sind Sie in anderen Orten auf Busse angewiesen. Die Fahrkarten müssen Sie meist vorab am Kiosk erwerben.

Telefonieren
Handytelefonate sind europaweit sehr preiswert geworden. Für das Roaming bezahlen Sie lediglich neun Cent pro Anruf und sieben Cent pro SMS innerhalb der EU. Datenroaming kann ab 23 Cent je MB genutzt werden.

Wichtige Adressen
Deutschland betreibt Botschaften und Konsulate in Athen, Thessaloniki, Chania, Igoumenitsa, Heraklion, Komotini, Korfu, Patras, Rhodos, Samos, Syros und Volos.

Währung
Bezahlt wird in Griechenland ebenso wie in Deutschland mit Euro, wobei das Preisniveau in vielen der kleineren Städte etwas günstiger ist.