Spanien wird Sie mit seinen malerischen Bade- und Surfstränden ebenso begeistern wie mit architektonischen Finessen aus der maurischen Epoche.

Spanien | Mallorca | Lago Garden Apartsuites & Spa *****

inklusive Flug & Frühstück

6 Tage

zum Angebot ab 773 € p.P. / DZ

Spanien | Fuerteventura | Geranios Suites & Spa ****

inklusive Flug & All Inclusive

7 Tage

zum Angebot ab 809 € p.P. / SU

Spanien | Ibiza | Fiesta Milord ****

inklusive Flug & All Inclusive

7 Tage

zum Angebot ab 896 € p.P. / DZ

Urlaub in Spanien: Abwechslungsreiche Kultur und traumhafte Strände

Spanien ist ein Land der Vielfalt, in dem Sie sich von den weitläufigen Plazas einer jeden Stadt, den feurigen Flamenco-Tänzen und traditionsreichen Stierkämpfen Andalusiens und der historisch gewachsenen Architektur der alten Mauren begeistern lassen können. Das Klima in Spanien ist darüber hinaus ideal, um an den sonnenverwöhnten Stränden der Costa Blanca, der Costa Brava und der Costa del Sol Wassersportarten nachzugehen und das Mittelmeer unterhalb der Wasseroberfläche kennenzulernen. Freuen Sie sich außerdem an der Nordküste des Baskenlandes und Galiziens sowie im Süden rund um Cádiz und Huelva auf die perfekten Windbedingungen zum Surfen und Kiten.

Spanien Landkarte

Die 25 Top-Sehenswürdigkeiten und Reiseziele in Spanien

Modernistische Architektur in Barcelona
Als Modernisme wurde der jugendstilartige Architekturtrend bekannt, der im 20. Jahrhundert Barcelonas Straßenzüge maßgeblich veränderte. Die Gebäude von Lluís Doménech i Montaner und Antoni Gaudí finden Sie auf dem Passeig de Gràcia.

Barri Gòtic
Der alte Stadtkern wird in Barcelona als „gotisches Viertel“ bezeichnet und beherbergt zwischen der spätmittelalterlichen Gebäudesubstanz erstklassige Tapas-Bars, in denen Sie die spanischen Traditionen hautnah miterleben können.

Toledo
Im Mittelalter war Toledo die Hauptstadt Kastilliens und beherbergt bis heute einige der landesweit schönsten Kathedralen, die Synagogen El Tránsito und Santa María la Blanca sowie die auf einem Felsen thronende Palastanlage Alcázar.

Sagrada Familia
Bis heute noch nicht fertiggestellt, aufgrund ihrer verspielten, geradezu zerfließenden Fassade jedoch das Wahrzeichen Barcelonas schlechthin: Die Sagrada Familia ist neben dem Park Güell das bekannteste Werk des Modernisten Antoni Gaudí.

Salamanca
Salamanca besitzt eine der ältesten Universitäten Europas und lohnt allein deswegen einen Besuch, um durch die filigran gestalteten Studierhöfe von Fakultäten und Bibliotheken zu schlendern. Sehenswert ist zudem die antike römische Brücke.

Badeparadies Donostia
Donostia bzw. San Sebastian ist einer der bekanntesten Urlaubsorte in Spaniens baskischer Region. Reichlich Sonnenschein und gute Winde für Kiter, Segler oder Surfer, darüber hinaus eine Reihe von Unterhaltungsangeboten machen den Reiz aus.

La Rambla
Die Rambla ist die Flanier- und Einkaufsmeile von Barcelona: Hier finden Sie z. B. den überdachten Markt Boqueria, charmante Cafés, Kneipen und Diskotheken sowie das weltberühmte Opernhaus Gran Teatre del Liceu.

Der Tibidabo, Barcelonas Hausberg
512 Meter ragt Barcelonas Hausberg Tibidabo aus dem Erdboden und ist mit der Seilbahn am einfachsten zu erreichen. Auf bzw. um den Gipfel finden Sie die Wallfahrtskirche Sagrat Cor und einen Freizeitpark.

Costa Brava
Die Costa Brava, zu Deutsch „wilde Küste“ erstreckt sich über 220 Kilometer von Barcelona bis zu den Pyrenäen und fasziniert mit einigen der schönsten Strände Spaniens, die von mächtigen Felsklippen eingerahmt werden.

Römische Vermächtnisse in Tarragona
Nur wenige Autominuten südlich von Barcelona können Sie in Tarragona das alte Amphitheater der Römer, die antike Stadtmauer, die Wagenrennbahn sowie das Viadukt Pont del Diable bewundern.

Talayot-Kultur auf Mallorca
Aus der Zeit zwischen dem 13. und 2. Jahrhundert v. Chr. stammen die mächtigen Grabhügel, Grabsteine, Gruften und Megalithen, welche einst die Talayot-Völker auf Mallorca hinterlassen haben.

Plaza Mayor de Madrid
Aus dem 15. Jahrhundert stammend, ist der Plaza Mayor in Madrid einer der größten im typisch iberischen Karree angelegten Plätze. In den Arkadengängen finden Sie charmante Cafés, Tapas-Bars und Souvenirshops.

Valencia
Valencia ist der Geburtsort der Paella und mit dem langgezogenen Park Jardin del Turia in einem trockengelegenen Flussbett besonders sehenswert. Hier befinden sich mehrere Museen wie die „Stadt der Künste und Wissenschaften“.

Palacio Real
Der Königspalast Palacio Real in Madrid ist die offizielle Residenz der spanischen Aristokratie. Sie können hier um das Gebäude und durch den Park schlendern, um einen Blick auf das Bauwerk zu werfen.

Guggenheim in Bilbao
Mit der Eröffnung des Guggenheim-Museums in Bilbao hat sich der baskische Ort zu einer echten Kulturmetropole entwickelt. Was Rang und Namen in der zeitgenössischen Kunst hat, stellt seine Werke hier aus.

Ibiza
Ibiza ist nicht nur die Partyhochburg Spaniens, sondern bietet Ihnen auch Top-Segelreviere. Begeben Sie sich von der Hauptstadt Eivissa aus rund um das Eiland und entdecken Sie versteckte Badebuchten.

Wehrmauern von Dalt Vila
Die wuchtigen Wehrmauern aus der maurischen Zeit prägen das Stadtbild von Eivissa auf Ibiza. Seit 1999  wurde die als Dalt Vila bekannte Anlage zusammen mit der Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Alhambra in Granada
Hoch über Granada thront die maurische Stadtburg Alhambra, in der Sie sich von der aufwendigen Gartenkunst überzeugen lassen können, die von den muslimischen Siedlern einst im Mittelalter angelegt wurde.

Mudejar-Architektur in Saragossa
Saragossas Kirchen wirken bisweilen wie aus 1.001 Nacht. Nach der Reconquista verblieben nämlich einige der Muslime im Ort und betätigten sich für die christlichen Stadtherren als Architekten.

Cádiz und Huelva
Nördlich und südlich des Nationalparks Doñana finden Sie die vermutlich besten Reviere zum Surfen in Spaniens Süden vor: Wassersportschulen sind in dieser Gegend weit verbreitet.

Mallos de Riglos
Nur wenige Kilometer von Huesca in der nordspanischen Provinz Aragon gelegen, erheben sich die spektakulären roten Felswände des Mallos de Riglos, der in Spanien zum Klettern als bestes Sportrevier gilt.

Museo del Prado in Madrid
Mit seiner umfassenden Sammlung spanischer Kunst von El Greco über Velazquez bis Goya gehört das Prado-Museum in Madrid zu den wichtigsten Ausstellungen in ganz Europa.

Museo Reina Sofía in Madrid
Wenn Sie sich zu den Liebhabern moderner Kunst zählen, sind Sie im Museo Reina Sofía richtig: Gezeigt werden die Werke von Juan Gris, Salvador Dalí und Pablo Picasso.

Santiago de Compostela
Der galizische Pilgerort ist aufgrund des Jakobsweges in aller Welt bekannt und fasziniert, einmal  angekommen, mit seiner übermächtigen Kathedrale, die sich durch eine interessante Mischung aus  Romanik, Gotik und Barock auszeichnet.

Málaga und Andalusien
Málagas langgezogene Strandpromenade ist prädestiniert für einen ausgiebigen Strandurlaub in Spanien. Empfehlenswert sind dahingehend auch andere andalusische Städte wie Benalmádena, Fuengirola, Marbella und Torremolinos. In diesem Teil Spaniens können Sie tauchen, schwimmen und entspannen.

Do’s and Dont's in Spanien

Do's:

  • Sich mit Küsschen begrüßen. In Spanien geht es weniger förmlich zu als in Deutschland. Statt eines Händedrucks begrüßt man sich mit Küsschen rechts, Küsschen links. Locker bleiben und mitküssen!

  • Die Wertsachen im Hotelsafe lassen und das Geld eng am Körper tragen. So sind Sie keine leichte Beute für Taschendiebe, die sich gerade nahe bekannter Sehenswürdigkeiten gern herumtreiben.


Dont's:

  • Auf Verkehrsregeln verlassen: Rote Ampeln und Zebrastreifen werden oft nicht beachtet, gerade von Taxi- oder Busfahrern. Vergewissern Sie sich vor dem Überqueren einer Straße also stets, ob tatsächlich kein Auto kommt, auch wenn die Ampel auf Grün steht.

Spanien von A-Z

Anreise
Mit dem Flugzeug gelangen Sie innerhalb von drei Stunden nach Madrid oder Barcelona. Direktflüge gibt es ab Deutschland.

Gesundheit
Mit der europäischen Krankenversicherungskarte können Sie alle staatlichen Ärzte und Krankenhäuser in Spanien besuchen und erhalten eine sofortige Grundversorgung.

Hotels
In Spanien gibt es einige riesige Auswahl an Hotels, Gasthäusern und Hostels aller Preisklassen und Kategorien. In den großen Städten und an der Küste ist die Dichte besonders hoch.

Preisniveau
Das Preisniveau ist etwas niedriger in Deutschland, so kann man zur Happy Hour in einer Taverne bereits ein Bier ab einem Euro bestellen.

Trinkgeld
Zwischen fünf und zehn Prozent sind in Spanien üblich, wenn Sie mit dem Service zufrieden waren. In vielen Bars lässt man einfach das kleine Wechselgeld liegen.

Wetter
In Spanien ist das Klima mediterran bis kontinental. Die Temperaturen sinken das ganze Jahr über selten unter null. Im Sommer herrscht meist bestes Badewetter.

Visum
Da Spanien zur EU gehört, benötigen deutsche Staatsbürger lediglich einen gültigen Personalausweis zur Einreise.